Verfasst von: Dietmar | April 3, 2009

KDE-Anwendungen unter Windows nutzen

Seit einiger Zeit ist KDE auch für Windows verfügbar und mittlerweile gibt es auch eine Seite des KDE-Projekts, die sich mit eben diesem Thema befasst. Leider ist sie auf der KDE-Seite etwas versteckt. Die Adresse lautet http://windows.kde.org. Da es einige sehr gute Programme gibt, die bisher nur unter Linux verfügbar waren, lohnt es sich, mal einen Blick auf diese Möglichkeit zu werfen, KDE-Programme auch unter Windows nutzen zu können.

Das dort zum Download verfügbare Programm ist keine zwei Megabyte groß, es holt sich alles während der Installation aus dem Netz. Im Wesentlichen bin ich bei meiner Installation so vorgegangen, wie bei den Screenshots hier beschrieben ist: http://www.winkde.org/pub/kde/ports/win32/installer/manual/. Ich habe mich für die aktuellste „stable“-Version entschieden. Die Installation lief ohne Probleme zügig durch. Nur war hinterher keine funktionsfähige Installation vorhanden. Also habe ich das Setup-Programm nochmal gestartet und „select/unselect all“ angekreuzt. Nun wurden einige Anwendungsprogramme ausgewählt, aber nicht benötigte Lokalisierungen wurden nicht hinzugefügt. Das hab ich dann alles installieren lassen und gemerkt, dass das vielleicht doch ein wenig viel Zeugs war. Da kommt dann gleich noch das KDE-edu-Paket und alles Mögliche mit. Wer’s braucht… Jedenfalls sind jetzt Startmenüeinträge und alles da, daher war es letztendlich gut, den ganzen Kram zu installieren 😉

kate unter Windows Vista

kate unter Windows Vista

Wie man oben sieht, laufen die ersten KDE-Programme problemlos. Sogar kile, mein Lieblings-LaTeX-Editor wurde gleich mitinstalliert 🙂

Was noch zu erkunden ist, ist die Installation von nicht mitgelieferten KDE-Programmen und die Effekte, die die KDE-Installation auf die Systemgeschwindigkeit hat. Ich hatte subjektiv den Eindruck, dass das Vista-Laptop bei mir auf Arbeit nach der KDE-Installation etwas träge wurde, auch wenn gerade kein KDE-Programm lief. Aber das ist erstmal nur ein Eindruck, dem ich noch nicht weiter nachgegangen bin.

Advertisements

Responses

  1. Ich hab hier heute viele sehr nützliche Artikel entdeckt! Genialer Blog!

    Ich hab eine Frage: Wenn ich Kile für Windows installiert habe (worüber ich nachdenke), ist es kompliziert, dieses Programm mit LaTex zu verknüpfen? Ich benutze im Moment WinEdt und suche nach Alternativen, erinnere mich aber ungern an den Nachmittag, den ich gebraucht habe, um WinEdt so zu installieren, dass es mit LaTex zusammenarbeitet … bin halt kein Experte.

  2. Hallo,

    ich will auch unbedingt das kile haben. Aber iwie hat er das nicht mit installiert. Weiß jmd in welchem Paket das ist oder wie ich es sonst installiert bekomme?

    Gruss Nina

  3. Mal eine Frage.
    Möchte unbedingt Basketcases unter Windows nutzen. Hat einer von euch eine Idee, wie man Sources bei KDE für Windows hinzufügt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: